2018 - Frühlings-freude in Viersen

Unser fröhlich-schmissiges Programm "Frühling lässt sein blaues Band..." spielten und sangen Elena und Ralf als Duo bei der Katholischen Frauengemeinschaft im niederrheinischen Viersen. Im Josef-Lindt-Haus begeisterten die beiden sowohl mit sehr lustigen als auch romantischen und leidenschaftlichen Frühjahrstexten, angefangen von Goethe, über Heine bis Heinz Erhardt. 
Als zum Höhepunkt Elena und Ralf ihr lustiges Duett "Komm mit nach Varasdin" sangen, gab es bei den fröhlichen Frauen laute "Zugabe"-Rufe, die Ralf dann mit zwei sehr lustigen Texten des großen niederrheinischen Kabarettisten Hanns Dieter Hüsch zur Freude aller erfüllte.

2018 - Geburtstags-auftritt in Rheinbach

Im Waasemer Turm der ehemaligen Stadtmauer des historischen Städtchens Rheinbach in der Voreifel schmückten wir mit unseren lustigen Geburtstagstexten die gemeinsame Feier eines Pärchens, die runde 50 und 60 Jahre jung wurden.

Steffi und Ralf traten dabei u.a. als Engelchen und Teufelchen auf und präsentierten die passenden Texte dazu. Dabei waren die Sprüche des Engels eher lustig-liebevoll und die des Teufels frech-frivol. 

Natürlich durften auch unsere erprobten Geburtstagstexte  von Hanns Dieter Hüsch, Wilhelm Busch und/oder Konrad Beikircher u.v.a. nicht fehlen. Und beide Geburtstags"kinder" hatten mit uns ihren Spaß!

2018 -Geburtstags-Party in Osthofen

In der kleinen Wein-Stadt bei Worms hatten wir durch Empfehlung einen tollen Geburtstagsauftritt. Die Jubilarin freute sich mit uns über Wilhelm Buschs "Spaß am Älterwerden" und Goethes Ratschlag, wie man jeden Augenblick genießen kann und auch sollte. Marie und Ralf begeisterten dann als Herr und Frau Hüsch und vor allem auch in Charlie Chaplins "Weisheiten zum 70. Geburtstag". Als Besonderheit diesmal brillierte auch der Ehemann der Jubilarin in unser Programm, vor allem bei Wilhelm-Busch-Texten.
Abgerundet wurde das Programm natürlich von Elenas wunderbarem Gesang und sogar mit zwei wunderbaren Liedern, die die Jubilarin selbst komponiert hatte.


2018 - Sie & Er... in Nideggen

Einen Riesenapplaus, viele Lacher und Super-Stimmung erreichten wir mit unserem erfolgreichsten Programm über die kleinen und großen Kabbeleien zwischen Mann und Frau, diesmal im historischen Eifel-Städtchen Nideggen. Das Publikum im ausverkauften Atelierhaus Götze lachte laut und fröhlich mit, als wir Heinz Erhardts "Pechmariechen", Jürgen von der Lippes Anleitung zum Flirten, Masha Kalekos "Konsequenz des Herzens", Loriots "Feierabend" oder Hanns Dieter Hüschs "So nehm ich dich nicht mit" lasen und spielten - und bei Elenas schmissigen Liedern wie "Oh Donna Clara" sangen sogar einige mit. Zum Schluss schmetterten Ralf und Elena "Komm mit nach Varasdin", unter dem Jubel des Publikums in die Runde.

2018 - Hüsch-Abend in der Bibliothek Alfter

Ein weiteres Mal konnten wir in einer Bücherei mit den wunderbar humorvoll-menschelnden Texten des großen niederrheinischen Kabarettisten und Poeten Hanns Dieter Hüsch ein Publikum begeistern.
Dabei schlüpften Steffi und Ralf erneut in die Rollen von Herrn und Frau Hüsch und zeigten mit den Worten aus Hüschs Gedichten und Prosatexten auf sehr lustige Weise wie sich die Menschen mit ihren alltäglichen Problem(chen) so herumschlagen, ob es nun um die Frage geht, wer wieviele Brötchen am Frühstückstisch essen darf oder ob man in der Jeans oder im Anzug zu einer Abendgesellschaft gehen sollte oder was man alles einpacken muss, wenn man den Lieben Gott besuchen geht. Über all das wurde in Alfter dann herzlich gelacht.

2018-Zauberhafte Worte in Bonn

Beim zweiten großen Auftritt mit unserem noch recht neuen Programm rund um "Große" Zauberer, "Kleine" Zauberlehrlinge und "Freche" Zauberbesen eröffneten wir die beliebten Bonner Zauberwochen in diesem Jahr. Zauberbesen Kira kam dabei mit Ihrem neuen "haarigen" Outfit beim Publikum ebenso super an, wie Ralf in seinem sternenübersäten Zaubererhut und Dominik, der als Zauberlehrling fast alle lustigen "Zauberprüfungen" bestand. Das "Anno Tubac" in der Bonner Kölnstraße wurde zu unserer Zauber- und Spielwiese. Einige Zuschauer durften sogar mit Dominik auf der Bühne oder im Zuschauerraum an den Zaubereien mitwirken - und Kira und Ralf brachten mit Ihren lustigen Gedichten und Sprüchen alle im Saal zum Lachen.


2017 - Großer Weihnachtsauftritt im Hessenpark

Mitten zwischen vielen historischen Gebäuden, in der wiedererrichteten Kapelle dieses Freilichtmuseums im mittelhessischen Neu-Anspach hatten wir einen großen Auftritt mit unserem Weih-nachts-und Winterprogramms. Es kamen dabei natürlich auch hessische Autoren zu Wort wie die Darmstädterin Gerda Maria Lauer mit ihrem wunderbaren Gedicht "Schenkt Euch Zeit" und über Peter Knorrs im hessischen Dialekt geschriebene Geschichte "Erna, de Baum nadelt" wurde natürlich besonders herzhaft gelacht. Steffi und Ralf

präsentierten abwechselnd besinnliche und lustige Texte. Elena sang dazu wunderbare Weihnachtslieder.

2018 - Goldene Hochzeit mit Sie&Er

Im Restaurant "Wettsteins" in Langerwehe spielten wir den ersten Auftritt 2018. Es wurde eine Riesen-Überraschung für das sehr fidele Goldpaar, dem unser Auftritt geschenkt worden war. In einer 45-minütigen Fassung hatten wir unser beliebtes SIE & ER-Programm auf die beiden Jubilare und ihre Gäste zugeschnitten, Ralf brachte das Publikum mit Texten, Gestik und Mimik zu vielen Lachern und Schmunzlern und Elena brachte die Leute mit ihren schmissigen Operetten- und Schlager-Liedern zum Mitsingen und Mitklatschen. Mit dem Duett "Komm mit nach Varasdin" rundeten wir unser Programm ab und das Goldpaar bedankte anschließend sich mit großer Freude für ihr "Geschenk".

2018- Premiere Zauberhafte Worte

Eine wunderbare Premiere hatten wir für unser selbst verfasstes Stück "Zauberhafte Worte" Anfang Februar in der Bornheimer Stadtbücherei. Gemeinsam mit dem befreundeten Zauberer-Kollegen Dominik Fontes traten Ralf in der Rolle als "Großer Zauberer Groffi Wentilator" und Kira als "frecher Zauberbesen" auf die Bühne in der Bücherei und sorgten beim Publikum für viel Spaß und Freude. Mit dem humorvollen Rezitieren bekannter und beliebter Texte und viel Zauberei konnten wir unser Publikum begeistern. Als Höhepunkt erweckten wir Goethes "Zauberlehrling" zum Leben und ließen Ihn den das Publikum verzaubern.
Ein gelungender Anfang für die "Zauberhaften Worte"!


2017 - Damen-"Glöck" auf Schloss Merode

Eine ganz exklusive Aufführung erlebten rund 40 Damen, die in der Region Düren an einflussreichen Stellen arbeiten oder wichtige Ehrenämter gestalten mit unserem Weihnachts-Programm in der Skihütte des Schlosses Merode - und zwar auf persönliche Einladung von Prinzessin Marie-Christine. Und an diesem Abend machte es uns einen ganz besonderen Spaß, die Damenrunde auf fröhliche Weihnachten einzustimmen. Besonderen Beifall gab es dann natürlich für Andrea Schomburgs Gedicht über die "Weihnachtsfrau" und Konrad Beikirchers kurze Geschichte über einen kleinen sehr lustigen Disput eines Ehepaares am Heiligen Abend in Köln - und das natürlich stilecht in Kölsch vorgetragen.

2017 - Firmen- Weihnachtsfeier der Firma CWS Bocco

Einen weiteren exklusiven Auftritt mit unserem Weihnachtsprogramm auf Schloss Merode hatten wir bei der Weihnachtsfeier der Firma CWS-bocco - Sanitäranlagen, die nach dem eigentlichen Weihnachtsmarkt abends vor dem Schloss und auch in dessen Kerkerstube stattfand. Dabei zogen in diesem Auftritt vor meist jüngerem Publikum vor allem die etwas deftigeren Texte von Tony Lauerers Geschichte aus einem Schüleraufsatz mit dem Titel "Atpfent" und Erch Kästners feucht-fröhlicher "Weinachtsball im Hochgebirge". 
Und Elenas Lieder durften dabei natürlich auch nicht fehlen.

Für diese fröhliche Einstimmung in die Weihnachtszeit bekamen wir viel Beifall.

 

2017 - Senioren-weihnachtsfeier in Langerwehe/ D'horn

Am zweiten Adventsamstag erklang unser heiter-besinnliches Weihnachtsprogramm auch in einer Gaststätte des Langerweher Stadtteils D'horn - und wir überraschten die Seniorinnen und Senioren des Ortes sogar, denn der Veranstalter hatte uns zuvor nur als Überraschung angekündigt. Und die gelang vollkommen durch die immer wieder sehr lustigen Texte, aber vor allem auch durch Elenas wunderschöne Sopran-Stimme, mit der sie drei wunderschöne Weihnachtslieder sang.


2017 - Jubiläums-moderation in Köln-Heumar

Köln lebt in seinen Vierteln, heißt es so schön - und das beweist seit 10 Jahren die Bürgerstiftung Rath-Heumar, die 2007 aus der Kirchengemeinde St. Cornelius in Rath-Heumar hervorgegangen ist. 
Wir traten dort mit einer liebevoll-launigen Abendmoderation des 10-jährigen Jubiläums in der Kirche St. Cornelius auf. Gemeinsam mit dem Ersten Barbershop Chor Köln konnten wir die Zuhörer in der Kirche zum Schmunzeln bringen und auch dazu, der Stiftung ein paar Spenden zu überlassen.

2017 - "100 Jahre Böll" in Weilerswist

Gut einen Monat vor dem Jahrhundert-Geburtstag des Literatur-Nobelpreisträgers haben wir im Katholischen Jugendheim Weilerswist ein kurzweiliges Programm präsentiert, indem wir mal mit "Dr. Murkes gesammeltes Schweigen" oder "Es wird etwas geschehen", die eher humorvollen Seiten Heinrich Bölls aufzeigten. Und die lasen und spielten wir mit großer Freude und mit der Hilfe des wunderbaren Literaturkreises Weilerswist vor einem restlos begeisterten Publikum. Marie und Ralf stellten treffsicher die Böll'schen Figuren dar und zwischen den Texten faszinierte Elena die Zuhörer mit den schönsten Schlagern und Gassenhauern aus der Lebenszeit des Autors. Am Schluss waren wir mit dem Publikum ganz klar der Meinung: Böll ist zwar tot, aber sein Werk lebt und kann faszinierend humorvoll sein.

2017 - Weihnachtlich schmunzelt der Wald

Im mittlerweile 6. Jahr sind wir täglich fünfmal mit einem halbstündigen Kurzprogramm unseres lustigen Programms "Weihnachtlich schmunzelt der Wald" im Park des romantischen Schlosses Merode bei Düren aufgetreten. Alle vier Adventswochen lang haben wir in Jagdhütte des Parks und vor dem Schloss mit den Gästen gelacht und gesungen. So gab es vor allem viele Lacher bei Loriots Adventsgedicht, bei Hanns Dieter Hüschs Jahresschlussgedanken, bei Heinz Erhardts Überlistung des Winters oder etwa bei Andrea Schomburgs poetischen Erkenntnissen über die Weihnachtsfrau. Besinnliche Stimmung - die dann mit Elenas schönen Weihnachtsliedern noch untermalt wurde.


Unsere bisherigen Auftritte

2017 - "Sie & Er" in der Zündorfer Klosterkapelle

Diesmal präsentierten wir unser beliebtes Erfolgs-programm der witzigen Geschlechter-Kämpfchen im wunderschönen Ambiente der gotischen Klosterkapelle im südöstlichsten Kölner Stadtteil Zündorf. Auch hier "zündeten" die Texte und Lieder rund um die kleinen und großen Beziehungs-Probleme von Mann und Frau und brachten das Publikum zum Lachen. Kira, Ralf und Elena spielten das Programm erfrischend - und das trotz der schwülen Hitze des Tages, die alle auf und vor der Bühne schwitzen ließ. 

Das Publikum dankte uns mit freudigem und anhaltendem Applaus und ließ uns nicht von der Bühne, bevor wir auch noch unsere Zugabe in Zündorf ge"zündet" hatten.

2017 - "Lob der Faulheit..."Kultur-nacht Andernach

Diesmal feierten wir ein Jubiläum: Bereits zum 10. Mal spielten und sangen wir im Rahmen der Kulturnacht in der Stadtbibliothek Andernach. Diesmal unter dem Titel "Müßiggang ist aller (Laster) Freuden Anfang".
Ob der Klassiker Lessing oder der philosophische Dichter Grillparzer die Poesie der Faulheit gegenüber der Arbeitswut lobten, oder Ringelnatz die Erkenntnis fleißiger Ameisen nun doch mal Pause zu machen entdeckte, oder Masha Kaléko ihre Abneigung gegen Frühaufsteher artikulierte - wir brachten sie alle in diesem Programm. Und die Andernacher Stadtbibliothek meldete bei unserem Auftritt volles Haus und viele Lacher im Publikum. 

2017 - Jubiläum in Brnh.-Walberberg

170 Jahre ist die traditionsreiche Chorvereinigung Walberberg schon eine feste Burg für den gepflegten Chorgesang im Vorgebirge zwischen Köln und Bonn. Während der Chor wunderbare Melodien zum Besten hab, witzelte sich Ralf mit der Moderation als Zauberlehrling Itzlibitz mit dem echten Zauberer Toby Rudolph durch den Abend und brachte das Publikum mit seinen Einlagen immer wieder zum Lachen.


2017 - Herzlichen Glückwunsch

 

Eine besonders fröhliche halbe Stunde gab es mit unserem Geburtstagsprogramm beim Chor der St. Elisabethkirche in der Bonner Südstadt. Der Chor hatte uns als Überraschungs-Geschenk für eine lebenslustige Mitsängerin engagiert, die im Pfarrheim ihren 97.(!) Geburtstag feierte. Umrahmt von Liedern des Chores gratulierten wir mit lustigen Geburtstagstexten von Friedrich Schiller, Wilhelm Busch, Joachim Ringelnatz u.v.a. Den größten Lacher gab es bei Hanns Dieter Hüschs Text über die Frage, was man denn als Mann und Frau zu so einem festlichen Anlass anziehen sollte - und die 97-jährige Jubilarin attestierte uns anschließend, sie habe sich köstlich amüsiert. Und das ist schließlich bei unseren Auftritten die Hauptsache!

2017- Präsidenten-wechsel beim Lionsclub Bergheim

Im wunderbar gestalteten Außenbereich des Ascari-Parkhotels Pulheim durften wir den humorvoll-kulturellen Teil der Party des Lions-Clubs zum Wechsel an seiner Führungsspitze gestalten. UNd natürlich haben wir dabei getreu dem Motto des Clubs gehandelt "Gutes tun und Freundschaften pflegen. Dabei konnten wir mit einer sehr lustigen Textauswahl von Heinz Erhardt über Erich Kästner bis hin zu Hanns Dieter Hüsch punkten. Allerdings kamen auch einige weithin unbekannte und sehr humorvolle Texte unserer klassischen Dichtergrößen Goethe und Schiller zu Gehör, die ebenfalls bei den Damen und Herren des Clubs für große Heiterkeit sorgten - und uns so manchen neuen Fan brachten.

 

2017- Sie & Er bei den Roisdorfer Classics

 

Mit unserem Erfolgsprogramm "Sie & Er" durften wir zum ersten Mal bei den vom Roisdorfer Mineralbrunnen veranstalteten Sommer-Classics mit dabeisein und sorgten so für sehr kurzweilige und unterhaltsame Stimmung. 

Besonders viele Lacher gab es

bei den Ausführungen von Goethe, Heines oder Schillers "Beziehungskisten". Aber auch Kästner, Kaléko und Hüsch konnten da mithalten.

Den krönenden Abschluss bildete dann das Duett von Elena & Ralf mit dem Operettensong "Komm mit nach Varasdin".

Da wir wegen Krankheit auf Steffi verzichten mussten, trat zum ersten Mal Marie Schreiner als Ersatz mit auf und spielte mit, als wenn sie schon immer dabei gewesen wäre.


2016 Weihnachtlich schmunzelt der Wald in der  Schlosskapelle Merode

In der gotischen Schlosskapelle auf dem romantischen Weihnachtsmarkt rund um Schloss Merode (Kr.Düren) haben wir die Besucher des Marktes vier Wochen lang mit unserem heiter-besinnlichen Programm unterhalten.

Mit sehr humorvollen Texten von Heinz Erhardt, Loriot, Erich Kästner, Hanns Dieter Hüsch und anderen brachte Ralf die Zuschauer zum Lachen - und dazwischen präsentierte Elena mit ihrer wundervollen Stimme einige schöne Weihnachtslieder, die für den richtigen Schuss Besinnlichkeit zwischen den Lachern sorgten.

 

2017- Herzlichen Glückwunsch in Hürth

 

Ein weiteres Mal hatten wir im Januar als Trio die schöne Gelegenheit unser lustiges Geburtstagsprogramm mit sehr humorvollen Texten von Schiller über Wilhelm Busch, Fred Endrikat und Heinz Erhardt bis hin zu Konrad Beikircher, Karin Kiwus und Ulla Hahn zu präsentieren. Diesmal brachten wir die Gäste einer Geburtstagsfeier im Tennisclub Knapsack in Hürth zum Lachen und bei manchen Texten auch zum Mitmachen. Viel Beifall gab es auch wieder für die tollen Lieder, mit denen Elena die Texte von Steffi und Ralf einrahmte - und bei dem humorigen Duett "Komm mit nach Varasdin" aus der Operette "Gräfin Mariza" gab es für  Elena und Ralf wieder einmal besonders viel Beifall.

2017 Hüsch-Abend in der Stadtbücherei Bornheim

 

Unter der Überschrift "Sie müssen bei uns im Schrank gesessen haben" schlüpften Steffi und Ralf an diesem Februar-Abend vor ausverkauften Plätzen in die Rollen des unvergessenen rheinisch/niederrheinischen Kabarettisten und Poeten Hanns Dieter Hüsch und seiner Frau. Mit den passenden Erzählungen, Dialogen und Gedichten Hüschs konnten die Zuschauer herzhaft über die kleinen und etwas größeren Probleme des "Ehepaars" Hanns Dieter und Chris lachen, angefangen von der Brötchenverteilung zwischen Frau und Mann beim Frühstück über die verschiedenen Ansichten der Geschlechter zur "richtigen" Wahl der Kleidung bis hin zu der "elementaren" Frage, ob man ein juckendes Auge reiben darf oder nicht.


2016 Weinmanufaktur Dagernova in Dernau/Ahr

 WEIN, 2 WEIBer, 2Kerle UND GESANG - 

 unter diesem leicht abgewandelten sehr bekannten Spruch traten wir bei einem Winzermenü in Dernau auf.

Das vorzüglich mundende 4-Gänge-Menü mit ausgesuchten Weinen der Region schmückten und begleiteten wir mit einem 5-Gänge-Literaturkabarett vor und hinter jedem Menüabschnitt. Dazu wählten wir natürlich Texte, die mit dem edlen Rebensaft zu tun hatten - von der Bibel über Goethe und Schiller, bis hin zu Morgenstern und Hüsch.Unsere Sängerin Elena intonierte dazu bekannte Lieder über den Wein, die einige Teilnehmer des Winzermenüs auch fröhlich mitsangen. Als Gastkünstler verstärkte uns diesmal der Zauberer Dominik Fontes, der seine Kunststücke ebenfalls mit sehr viel Humor präsentierte.

2016- Herzlichen Glückwunsch zum 2. Mal

Zum zweiten Mal in diesem Jahr traten wir als Überraschungs-Geschenk bei einem runden Geburtstag auf. Auch dieses Mal sorgten wir mit unserem lustigen Geburtstagsprogramm in einem Brühler Restaurant für große Heiterkeit und Freude unter den zahlreichen Geburtstagsgästen. Auch die Jubilarin selbst konnten wir mit lustigen Geburtstagstexten von Goethe bis Hüsch, von Schiller bis Heinz Erhardt, von Droste-Hülshoff bis Ulla Hahn und mit Liedern von Schuberts "Ständchen" bis "Ich hätt getanzt heut' Nacht" aus "My fair Lady" begeistern. Sie selbst nannte es anschließend "ein Geburtstagserlebnis der besonderen Art", dass ihr "immer in Erinnerung bleiben werde".

 

2016- Gruseln und Lachen in Bornheim

Passend zur dunklen Jahreszeit im November stellten wir im Haus des Bornheimer Kulturbalkons unser neu gestaltetes Programm "Oh, wenn's mir nur gruselte..." vor.

Dabei trafen u.a. der unheimliche Rabe von Edgar Allen Poe, der geheimnisvolle Erlkönig von Goethe und der Todesengel Azrael von Wolfgang Hohlbein aufeinander. Da es aber bei uns auch immer lustig zugehen muss ließen wir auch den fragenden Werwolf von Morgenstern auf den eigenartigen König Erl von Heinz Erhardt und den rasenden Kung Fu Driver von Frank Zander treffen. Und als es dann zum Schluss auch noch um den manchmal gruselig-lustigen Alltag bei Erich Kästner, Reinhard Mey oder Karin Kiwus ging, hatte unser Publikum beim Gruseln auch wieder viel Spaß mit uns.

 


2016 Sommerfest auf Schloss BURG NAMEDY

In dem wunderschönen Hohenzollern-Schloss nördlich von Andernach glänzten wir im Spiegelsaal erneut mit unserem Erfolgsprogramm "Sie und Er - das tut sich schwer".

Die 120 Gäste und die Hausherrin, Prinzessin Heide von Hohenzollern amüsierten sich köstlich über die kleinen und großen Problemchen zwischen Mann und Frau - Verzeihung! Frau und Mann - das sind so kleine Prioritäten, die eingehalten werden müssen.

 

2016 Sommer, Sonnenbrand und Urlaub(sstress)...

...unter diesem Thema veranstalteten wir ein spritziges Sommerprogramm im Garten der Familie Kretschmer in der Mörnerstraße in Bornheim, mit Texten und Liedern rund um die Freuden und Leiden der wärmsten Jahreszeit. Das Publikum ging bei den lustigen Texten über die kleinen und großen Problemchen rund um Hitze, Sommergewitter, Kofferpacken im Urlaubsstress und Feiern an einem warmen Sommerabend fröhlich mit - und auch das Wetter hielt durch und bescherte uns allen einen wunderschönen Abend mit Lachen und Frohsinn.

2016 Kulturnacht Andernach

"Glück und Glas - wie leicht bricht das" - Ein weiteres Mal begeisterten wir das Publikum in der Stadtbibliothek Andernach bei unserem alljährlichen Auftritt zur Kulturnacht.

Diesmal konnten sich die Zuschauer mit uns über die manchmal sehr lustige Suche der Menschen nach Glück und das viel häufigere Aufeinandertreffen mit dem "hässlichen" Geschwisterchen Pech amüsieren. Die Zuhörer bekamen einen Querschnitt der Literaturgeschichte, von "augenzwinkernd" über "mitfühlend" bis "schadenfroh" - über Glück und Pech gereicht - und wir präsentierten es Ihnen in Sprache und Gesang mit großer Spielfreude.


2016 Hanns-Dieter-Hüsch-Abend in Weilerswist

Mehr als 110 Zuhörer folgen der Einladung des Literaturkreises Weilerswist zu einem vergnüglichen, aber dennoch tiefsinnigem Hanns-Dieter-Hüsch-Abend unter dem Motto: "Sie müssen bei uns im Schrank gesessen haben". 

Mit besten Prosa- und Lyriktexten begeisterten Steffi und Ralf das Publikum. 

Viele Lacher ernteten die beiden, als sie in die Rollen von Herrn und Frau Hüsch schlüpften und die Alltagsunwägbarkeiten nachspielten, die Hüsch so detailliert, wie präzise aufgeschrieben hat. 

 

2016 Frühling lässt sein blaues Band...

...unter diesem Motto setzten wir unsere schon Tradition gewordenen Auftritte auf dem Kulturbalkon bei Ilka in Bornheim erfolgreich fort. 

Mit zeitgenössisch abgewandelten Texten bekannter Frühlingsgedichte von Goethe, Heine, Kästner & Co brachten wir die Zuschauer zum Lachen, aber auch zum Nachdenken. Natürlich durften auch die vielzitierten Frühlingsgefühle nicht fehlen, in denen wir uns im zweiten Teil unseres Programms widmeten. Unsere neue "Wortlaute" Kira Kappelhoff wurde sofort ein Publikumsliebling.

 

2016 Herzlichen Glückwunsch!

Ein individuelles Programm zu einer privaten Geburtstagsfeier führten wir im Restaurant Jägerhof in Brühl auf. 
Neben Texten und Liedern zu den Themen Geburtstag und Feiern, spielten wir außerdem eine Kurzversion unseres erfolgreichen "Sie und Er"- Programmes.
Für die Jubilarin war es eine freudige Überraschung, die ihr zum Geburtstag geschenkt worden war. 
Die Geburtstagslieder unserer Sopranistin Elena wurden von den Gästen der Feier begeistert mitgesungen. 


2015 Kulturnacht Andernach

"Sie und Er - das tut sich schwer..." unser vielleicht humorvollstes und bisher erfolgreichstes Programm begeisterte auch wieder das Andernacher Publikum, bei dem wir jährlich gastieren.

 

Das ist ja auch nicht verwunderlich, bei den kleinen Sticheleien und Feinheiten zwischen den Geschlechtern - dem wohl ältesten Thema der Welt.

2015 Kulturbalkon Bornheim

Zur Einweihung von Ilkas saalgroßem Kulturbalkon mitten in der Bornheimer Innenstadt zwischen Köln und Bonn konnten wir wieder mit "Sie und Er..." unser Publikum überzeugen und ernteten viele Lacher.

 

Nach der erfolgreichen Premiere an diesem wunderbaren Ort, planen wir auch für die nächste Saison dort weitere Auftritte.

2015 Weihnachtslesung Bornheim

2 Stunden Weihnachtsgedichte und -geschichten, sowie stimmungsvolle Weihnachtslieder präsentierten wir vor rund 40 Gästen bei einem Wohnzimmerauftritt in Bornheim. Mit Texten über Knecht Ruprecht, die Weihnachtsfliege und die Weihnachtsfrauen brachten wir unsere Zuhörer in sowohl besinnliche als auch amüsierte Weihnachtsstimmung. 

 


2014 Kulturnacht Andernach

"Den Rat will ich dir geben...", so lautete das Thema der Lesung bei der Kulturnacht.

 

Humorvolle und skurrile literarische Ratschläge - von der Bibel bis in die Moderne, von Paulus über Goethe bis Harald Schmidt.

2014 Lesenacht Andernach

Zur ersten Lesenacht in der alten Stadt am Rhein waren wir geladen, um vor allem Texte aus der Historie Andernachs vorzutragen.

Zu hören gab's aber auch einen kleinen Dramenauszug über die Stadt, sowie Gedichte von Charles Bukowski und Günter Grass über ihre Zeit in und um die Stadt.

 

 

2014 Literarische Führung Mainz

Diese Führung war gebucht für den Tagesausflug eines Chores aus dem Rheinland - und war gewürzt mit Anekdoten, Gedichten und Geschichten des großen Komikers Hanns Dieter Hüsch zu der Stadt in der er lange lebte.


2013 Hüsch-Führung durch die Kölner Altstadt

"Köln-in meinem Herzen" - unter diesem Motto eines Buches von Hanns Dieter Hüsch führten wir durch die Kölner Altstadt, wo der große Kabarettist einige Jahre lebte. Von Groß St.Martin über das Dom-Hotel bis zum Alter Markt gab es 11 Haltepunkte, die mit den lustigsten Texten Hüschs garniert wurden. Selbst seine Witwe nahm mit großen Freuden an der Führung teil.

2014 Vorlesespiel an der Heidelberger Sprachschule

Bei unserem ersten Auftritt in einer Heidelberger Grundschule im Mai 2014 verzauberten wir die Kinder mit den Geschichten rund um "Die Grüne Schule" aus dem gleichnamigen Märchenbuch von Hinrich Matthießen. Und die Kinder spielten unser Vorlese-Spiel rund um das wundersame I-Männchen und den großen Zauberer Groffi Wentilator begeistert mit. So übernahmen sie auch selbst einige Vorleserollen wie den grummeligen Zwerg Hüdeken Hupp und natürlich die Schulkinder aus der "Grünen Schule".

2014 Weihnachtsgedichte in der Meroder Schlosskapelle

Besinnlich aber trotzdem humorvoll ging es auf Schloss Merode im Kreis Düren zu. Auf dem romantischen Weihnachtsmarkt rund um und in dem Schloss der Prinzen von Merode bespielten wir die wunderschöne gotische Schlosskapelle mit einem Programm, das Weihnachtsgedichte und -geschichten aus vielen Jahrhunderten bis in die Neuzeit vereinte. Und die Weihnachtslieder, die unsere Sopranistin Elena dazu sang, gaben dem Programm auch die richtige feierlich-romantische Note.